Diese Erkrankung ist bei Tennisspielern sehr häufig, besonders bei Profispielern. Falsche Bewegungen sind oft der entscheidende Faktor für die Entstehung von Verletzungen. Der „Tennisarm“ kommt selbstverständlich nicht nur bei Tennisspielern vor. Eine Verletzung kann auch bei anderen Sportarten, wie zum Beispiel Golf und Schwimmen oder auch bei Gartenarbeiten, wie auch bei einigen Bauarbeiterberufen (Maurer), Arbeit mit Scheren usw. auftreten.

Ursachen der Entzündung

Diese Verletzung entsteht immer durch eine übermäßige Belastung. Eine unsachgemäße Behandlung kann zu einer fortschreitenden Verschlechterung des Zustands des Patienten führen.

Symptome

Von der Außenseite des Ellbogens sind stechende Schmerzen spürbar, die entsprechend dem Verlauf des Muskels in der Richtung des Unterarms und des Handgelenks ausstrahlen können. Schmerzen können auch bei der Entfaltung des Handgelenks gefühlt werden (das heißt, die Bewegungen der Hand in Richtung der dorsalen Seite des Unterarms).

Wie kann man ein Gelenk heilen?

Die Behandlung mit Mikrovibrationen  konzentriert sich auf die Verbesserung der Fähigkeit des Bewegungsapparates zur Abfederung, Entfernung von toten Zellen aus dem betroffenen Bereich, Verbesserung der Durchblutung und Sekretion von Gelenkflüssigkeit. Die Geräte wirken im Inneren des Gelenkes auf eine natürliche Art und Weise und können in allen seinen Bereichen angewendet werden.

Eine direkte Wirkung durch Mikrovibrationen in einem bestimmten Frequenzbereich auf das menschliche Gewebe wird als Behandlung mit Mikrovibrationen bezeichnet. In den Gebrauchsanleitungen der Geräte wird die Behandlung in drei Etappen unterteilt. Es stellte sich jedoch in der Praxis heraus, dass die Etappen bei einer entsprechenden Verlängerung der Behandlungszeit zusammengelegt werden können. Die Indikationen und die Kontraindikationen werden immer in der Gebrauchsanleitung angegeben. Es ist notwendig, die Belastung des Gelenkes zu reduzieren!

Behandlungsschema des Tennisarms mit Fonovit

Bereich der Einwirkung von Mikrovibrationen Behandlung jedes Bereichs 1-3 Mal pro Tag
Modus Dauer zu Beginn Verlängerung der Behandlung Dauer am Ende
Nierenbereich 2 5 Min. + 2 Min. pro Tag 15 Min.
Bereich der Leber 1 4 Min. + 1 Min. pro Tag 7 Min.
Wirbelsäule 1 3 Min. + 1 Min. jeden zweiten Tag 5 Min.
Wirbelsäule 1 3 Min. + 1 Min. jeden zweiten Tag 5 Min.
Bereich des Ellenbogens 2 10 Min. + 1 Min. pro Tag 3 Min.

Bei jungen Menschen kann die Dauer der Behandlungssitzungen schneller verlängert werden.